Fachwerkrestaurierung, Lehmbau und Denkmalpflege (Denkmalschutzgedanke)

Fachwerkhäuser überdauern, richtige Pflege vorausgesetzt, Jahrhunderte. Oft sind nur kleine Eingriffe nötig, wenn vorausschauende Instandhaltung betrieben wird. Groß angelegte Sanierungen liegen vielfach in einem jahrelangen Instandhaltungsstau begründet.

Hiervon trennen wir Maßnahmen, die dem Zweck dienen, ein altes Haus mit dem Anspruch an heutiges Wohnen bedarfs- und bestandsorientiert umzubauen bzw. zu sanieren. Hierfür ist es sinnvoll eine Bestandsaufnahme durchzuführen. Was diese beinhalten sollte, erkären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Die Entscheidung diese zu beauftragen, obliegt jedoch selbstverständlich Ihnen. Zu unserem Vorgehen gehört auch das gemeinsame Ausarbeiten eines Nutzungskonzeptes nach Ihren Anforderungen. Denn wer würde sich schon von seinem Hausarzt Therapien verschreiben lassen, ohne vorher eine Diagnose erhalten zu haben?

Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass Sie Ihr Traumhaus erhalten und nicht zu denen gehören, für die das Abenteuer Altbau zum Alptraum wird. Im Bereich der Bildergalerie sehen Sie alte Fachwerkhäuser. Teilweise sind diese abgerissen worden. An manchen Häusern wurde jahrelang nichts getan und an anderen ohne Verstand saniert. Außerdem finden Sie Bilder von Projekten, die unser Betrieb ausgeführt hat.

In Fachwerkhäusern kann man viel falsch machen. So ist zum Beispiel eine hinterlüftete Vorsatzschale mit Mineralwolle und Gipskartonbeplankung im Innenbereich ein Garant für nachfolgende Schäden. Hier ist der Rückgriff auf die alten Baustoffe der bessere Weg: Mit dem Baustoff Lehm, der heute mit gleichbleibender Qualität hergestellt wird, können Sie sich ein gesundes und behagliches Wohnklima schaffen.

Dies gilt nicht nur für den Fachwerkbau. Auch in einem neuen, modernen Haus kann mit Lehmbaustoffen das Wohnklima positiv beeinflusst werden. Hierbei sind z.B. Lehmdesignputze, wie die Yosima-Reihe von Claytec, eine gute Alternative zu den üblichen Tapeten.

Im Leistungsbereich der Denkmalpflege dreht sich alles um den Schutz der vorhandenen Kulturgüter. Dies erfordert eine bestandsverträgliche Sanierung, die oft mit historischen Materialien erfolgt. In der Regel müssen auch die Denkmalbehörden eingeschaltet werden, wenn an geschützten Bauteilen Eingriffe vorgesehen sind. Voruntersuchungen mit einer entsprechenden Bestandsaufnahme sind im Bereich der Denkmalpflege eher die Regel als die Ausnahme. Unser Spezialgebiet im Bereich der Denkmalpflege sind Fachwerkhäuser.

Zum Anfang
JSN Shine is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework